Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Charta Oecumenica

 

Vom 13. bis 15. Oktober 2006 feierte die evangelische Kirchengemeinde, dass seit 200 Jahren evangelische Gottesdienste in der Predigerkirche stattfinden.

In einem ökumenischen Festgottesdienst am 15. Oktober 2006 wurde die "Charta Oecumenica" feierlich unterzeichnet.

Pfarrer Stöffelmaier von der katholischen Gemeinde hielt die Predigt.

Beide Kirchenchöre gestalteten die Feier mit.

Die Rottweiler Handwerkerzünfte mit ihren prächtigen Fahnen durften dabei nicht fehlen.

 

Die „Charta Oecumenica", die für die Rottweiler Fassung die Grundlage bildet, ist ursprünglich am 22.4.2001 in Straßburg von den Präsidenten der Konferenz der Europäischen Kirchen und des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen unterschrieben worden.

 

Dieses Dokument ist für das Zusammenleben der Christen in Rottweil konkretisiert worden und will die Zusammenarbeit zwischen der evangelischen und den katholischen Kirchengemeinden verbindlich festschreiben.

 

Als bildhaftes Symbol für die Verbundenheit der christlichen Kirchen dienen in der Charta Oecumenica die Weihekreuze an den Wänden der Predigerkirche, die von zwei unterschiedlichen, sich verbindenden Zweigen umschlossen werden.