Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Aktuelles vom Münsterchor

 

Chorproben und sonstige Termine

 

Der Münsterchor freut sich immer über neue Sänger und Sängerinnen. Die Chorproben sind jeweils am Donnerstag um 20 Uhr im Chorsaal des Gemeinde-hauses Carl-Joseph-Leiprecht in der Rathausgasse 14.


---------------------------------------------------------

 

Den Terminplan für das Jahr 2020  ist fertig und steht als pdf-Datei hier zum Lesen und Ausdrucken bereit. Abweichende Termine vom ausgegebenen schriftlichen Terminplan  werden  umgehend mit roter Schrift in den Terminplan auf der Homepage eingepflegt. Vorab können sie sich an den unten stehenden Termin-bekanntgaben orientieren.

 

Unter Bildergalerie Konzerte und Bildergalerie Unternehmungen befinden sich Fotos von Konzerten und Unternehmungen des Münsterchores

 

Termine  Juni / Juli 2020

(Stand:04.06.2020)


(Soweit nicht anderst angegeben, sind die Proben am Donnerstag und beginnen  um 20.00 Uhr im Chorsaal des Gemeindehauses Carl-Joseph-Leiprecht in der Rathausgasse 14.)


 

Alle Termine (Gottesdienste und Proben) entfallen bis auf weiteres.



----------------------------------------------------

Münsterchor aktuell

----------------------------------------------------------

Lisa Hummel als neue Kirchenmusikerin in Heilig-Kreuz begrüßt


Lisa Hummel


Nach dem Pfingstgottesdienst im Heilig-Kreuz Münster haben Pfarrer Timo Weber und der gewählte Vorsitzende des Kirchen-gemeinderates, Bernd Garten, der Gemeinde die neue Kirchen-musikerin, Frau Lisa Hummel, vorgestellt und sie in Rottweil herzlich willkommen geheißen.


Nach dem Weggang von Wolfgang Weis nach Rottenburg haben die kirchlichen Gremien und die Chöre sich bereits Ende letzten Jahres in einem Auswahlverfahren für Lisa Hummel entschieden. Seit dem Jahr 1757 gab es 11 männliche Kantoren an Heilig-Kreuz. Sie ist als Nr. 12 die erste Frau in diesem Amt.


Zu ihren Aufgaben in Rottweil gehören bei dieser A-Musikerstelle die Orgeldienste im Heilig-Kreuz-Münster, die Leitung des Münster-chors sowie der Mädchenkantorei von Auferstehung-Christi. Im Umfang von 50% ihres Arbeitsauftrags ist sie auch für die Diözese Rottenburg-Stuttgart als Regionalkantorin tätig. Dazu zählen unter anderem eine Lehrtätigkeit in Musiktheorie und bei der praktischen C-Ausbildung von Orgelschülern sowie etliche organisatorische Aufgaben.


Lisa Hummel studierte Schul- und Kirchenmusik mit einem Bachelor-Abschluss in Freiburg. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Orgelwettbewerbe. Bereits im Alter von 23 Jahren gewann sie 2015 den 1. Preis beim Chorleitungswettbewerb des ACV in Rottenburg. Aktuell erhielt sie das Stipendium der Märkischen Kulturkonferenz für das Jahr 2020. Sie studierte in einem Masterstudiengang in Leipzig Orgel in der Meisterklasse bei Prof. Martin Schmeding und gleichzeitig, ebenfalls in einem Masterstudiengang, Orchesterdirigieren bei Prof. Matthias Foremny. Wegen der Corona-Pandemie kann sie dieses Masterstudium noch nicht abschließen, da ja derzeit Orchester nicht spielen dürfen.


In Rottweil sollte sie im April die Leitung der Mädchenkantorei Auferstehung-Christi übernehmen. Bis jetzt konnte aber noch keine einzige Chorprobe stattfinden. Ab September soll auch der Münsterchor unter ihrem Dirigat singen. Auch das ist noch fraglich, weil Chöre nach jetzigem Stand wohl noch länger nicht gemeinsam singen dürfen. Ihre Hauptarbeit bestehe derzeit in der Planung und Vorbereitung der Gottesdienste, sagt Hummel. Im Rahmen eines strengen Hygienekonzepts bereite sie auch erste Zusammenkünfte der Chöre in kleineren Gruppen vor, um etwa Stimmbildung und Singen in kleinen Gruppen zu ermöglichen. Sie müsse hier aber sehr kurzfristig reagieren, weil sich fast wöchentlich die Vorgaben änderten. Ab 16. Juni soll es weitere Lockerungen geben. Dann sehe man auch, ob einzelne Konzerte in der Reihe der Sommerkonzerte in Rottweiler Kirchen möglich seien. Sie habe auch bereits erste Kontakte zu ihrem evangelischen Kollegen Johannes Vöhringer geknüpft.

 

Beim Gottesdienst am Pfingstsonntag hatte sie die anspruchsvolle Aufgabe, die Oboistin Elisa Braun (Rottweil) an der Orgel zu begleiten. Kantorin war wieder die Sopranistin Alice Fuder. Ansonsten bleibt für die neue Kirchenmusikerin vorerst nur das Orgelspiel bei den Sonntagsgottesdiensten, aber ohne Gemeindegesang und ohne Chöre.

 

Text und Foto: Bertold Hildebrand