Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Patrozinium bzw. Titularfest

 

Der Name der Kirche „Heilig-Kreuz" verweist auf die Zeit der Kreuzzüge zwischen 1095/99 und dem 13. Jahrhundert. Diese schlimmen Kriege der christlichen Völker gegen das Morgenland, in dem sich die heiligen Stätten befanden, hatten strategische, religiöse und wirtschaftliche Gründe. In dieser Zeit kam, so wurde überliefert, ein Stück (Partikel) des Kreuzes Jesu mit den rückkehrenden Kreuzfahrern nach Rottweil. Diese Reliquie wird heute im sogenannten "Kreuzpartikel" der Öffentlichkeit gezeigt.


Das Kreuzfest bezieht sich auf die konstantinische Basilika über dem Heiligen Grab in Jerusalem. Sie wurde am 13. September 335 eingeweiht. Der 13. September ist auch der Jahrestag der Auffindung des Kreuzes gewesen. Am 14. September, einen Tag später, soll dem Volk in der Kirche erstmals das Kreuzesholz gezeigt worden sein. Dazu wurde das Kreuz verehrt, „erhöht"; deshalb auch der Namen: „Fest der Kreuzerhöhung".

 

Patrozinum Kath. Kirchen RW

 

Das Titularfest "Heilig- Kreuz" wird entweder an einem der Sonntage vor oder nach dem 14. September gefeiert. Dabei wird am Ende der festlichen Eucharistiefeier der Segen mit dem Heilig-Kreuz Partikel erteilt.


1950 wurde zur 800-Jahrfeier der Stadt die Heilig-Kreuz Kirche zum Münster erhoben.