„Unterwegs mit Gott" - Andachten in der Fastenzeit - für Jung und Alt

 

An den fünf Sonntagen in der Fastenzeit, jeweils um 17 Uhr, sind Kinder und Familien, Jung und Alt, zu kurzen Andachten von etwa 30 Minuten ins Heilig-Kreuz-Münster eingeladen.

 

„Kehr um, denn das Himmelreich ist nahe!" Dieser Aufruf Jesu steht im Zentrum der Fastenzeit, wie die „österliche Bußzeit" auch genannt wird, die am Aschermittwoch beginnt. Doch was ist mit dem „Himmelreich" oder dem „Reich Gottes" eigentlich gemeint?

Das war schon für die Zuhörerinnen und Zuhörer zur Zeit Jesu schwer zu verstehen. Darum hat Jesus durch anschauliche Gleichnisse seine Verkündigung zeitgemäß und verständlich gestaltet.
Das ist auch 2000 Jahre später der Auftrag an alle Christinnen und Christen: das Evangelium, die Frohe Botschaft vom Reich Gottes, so zu verkünden, dass die Menschen es verstehen und ihr Leben daran ausrichten können.

 

Die Themen an den einzelnen Sonntagen 2021 sind also die Gleichnisse Jesu:

 

Da die Andachten im Advent sehr großen Zuspruch fanden, wird dieses Gottesdienstformat nun wieder aufgenommen. Es soll eventuell auch außerhalb der geprägten Zeiten Advent und Fastenzeit weitergeführt werden.

 

Für die Kinder, die in diesem Jahr ihre Erstkommunion feiern, gehören die Gottesdienste der Fastenzeit zur Vorbereitung.

 

Das Familiengottesdienst-Team Heilig-Kreuz bereitet die Andachten wieder vor und möchte an jedem Sonntag den Kindern eine Kleinigkeit als Überraschung mitgeben. Alle Kinder und natürlich auch die Erwachsenen dürfen gespannt sein, was es alles zu den verschiedenen Gleichnissen Jesu zu entdecken gibt.

 

(vhh) / Foto: Veronika Heckmann-Hageloch; Kinder in der Fastenzeit - vor Corona)