Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Medizinische Masken sind ab sofort im Gottesdienst Pflicht

 

 

(hil) Die Diözese Rottenburg-Stuttgart  teilt mit, dass ab sofort alle Personen bei der Feier von Präsenzgottesdiensten einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Als solche gelten sogenannte OP-Masken (Einwegmasken) und Masken der Standards KN95/N95 und FFP2.


Sogenannte OP-Masken kommen üblicherweise in Krankenhäusern und Arztpraxen zum Einsatz. Die mehrschichtigen, meist grünen oder blauen Masken bestehen aus speziellen Kunststoffen. Der Eigenschutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus ist bei diesen Masken begrenzt. Sie sind zum einmaligen Gebrauch bestimmt. 


FFP2-Masken dagegen müssen mindestens 94 Prozent der Aerosole abfangen. Sie schützen also nicht nur andere Menschen, sondern bieten auch für den Träger einen sehr guten, aber immer noch keinen hundertprozentigen Schutz vor einer Ansteckung.


KN95 und N95-Masken sehen ähnlich aus wie die FFP2-Masken.


!!! Selbstgefertigte Stoffmasken dürfen ab sofort in der Kirche nicht mehr getragen werden. !!!