Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Krise - verändere mich!

 

Wie es gelingt nach der Krise anders zu leben: Ein Tipp für November.

 

Liebe Krise,

bitte verändere mich. Ich möchte nicht zurück verfallen in mein altes, früheres Leben. In Muster und Gewohnheiten. Ich möchte nicht mehr einsteigen in das Hamsterrad des Alltags. Ich möchte anders leben, wenn wir dich überstanden haben. Schritt für Schritt. Monat für Monat. Bewusster, genügsamer, zufriedener, glücklicher.


Kleine Dinge wertschätzen

Eine Tasse Kaffee,

der blühende Klatschmohn mit seinen zarten, transparenten, glühend roten Blättern,

ein Stück Schokolade, das auf der Zunge zerschmilzt - cremig und weich.

Ein warmes Bad, duftend nach Orange und frischer Minze.

Ein Lächeln - echt, natürlich, umarmend.

All diese Dinge habe ich oft nicht gesehen.

Weil mich die Hektik, die Hetze blind gemacht hat.

Mich rennen hat lassen.

Mit Scheuklappen.

Weil sie die Schönheiten des Alltags abgeschirmt hat.

Ich möchte jetzt mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Einen Blick haben für diese kleinen Dinge, die meinen Alltag erhellen, die ihn besonders machen.

Die das Leben bunt machen.

Mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Weil es kleine Wunder sind.

 

Ronja Goj, In: Pfarrbriefservice.de


 

 

 

Ronja Goj

© Ronja Goj
Redaktion Pfarrbriefservice